Leogang

Winterfreizeit in Leogang 21. Jan. – 27. Jan. 2018

An der diesjährigen Winterfreizeit in Leogang nahmen 28 Wintersportler teil. Neben den Skifahrern freute sich auch eine Gruppe Wanderer und Langläufer über die tollen Winterbedingungen.

Bei Plusgraten am Tag und leichten Minusgraten in der Nacht sowie Schneehöhen zwischen 80 cm an der Talstation und mehr als 200 cm auf den Bergen war bestens für alle Wintersport-Aktivitäten gesorgt.

Jeden Tag wurden die Wanderstiefel geschnürt um bei schönem Wetter die weiße Winterlandschaft zu genießen. Karlheinz Malcherek führte die Wandergruppe wieder täglich an die schönsten Plätze und Orte rund um Leogang.  Ein Highlight war die Fahrt nach Saalbach. Wo die Gruppe mit der Gondelbahn den Bergkogel (1740 m) erklomm und bei herrlichem Sonnenschein einen Tag verbrachte. Auch eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten zur Knappenstube stand wieder im Programm. Weiterhin wurde für einen Tag Kitzbühel erwandert.

Die alpinen Skifahrer genossen die bestens präparierten Pisten rund um Leogang, Saalbach, Hinterglemm und Fieberbrunn. Alle Strecken waren offen und befahrbar. Eine Gruppe machte sich mit den Ski Bus auf den Weg nach Fieberbrunn und fuhr dann in einer Tagestour zurück nach Leogang. Aufgrund der günstigen Schneelage konnten die Abfahrten wieder direkt bis zum Hotel genutzt werden. Trotz der tagsüber herrschenden Plusgrate waren die Pistenbedingungen hervorragend und luden zum „Genussfahren“ ein. Jeder konnte nach seinen fahrerischen Ansprüchen die gegebenen Abfahrtsschwierigkeiten genießen.

Im Anschluss an die Winteraktivitäten wurde der Wellnessbereich mit großem Hallenbad und Saunalandschaft ausgiebig genutzt.

Nach dem Abendessen ging es noch zünftig weiter. Bernhard Tauss gestaltete einen musikalischen Abend. Bei Gitarrenmusik bot er Stücke aus den 70er und 80er Jahre dar. Bei bester Stimmung wurde kräftig mitgeklatscht und mitgesungen.

Ferner wohnten wir wieder dem Hüttenspringen auf der Kralleralm bei. Jeden Mittwoch springen die örtlichen Skilehrer mit rasanter Geschwindigkeit (gezogen von einem Skibob mit bis zu 70 Km/h) über eine Schanze auf das Dach der Alm. Eine großartige Show. Anschließend gab es ein zünftiges Hütten-Apres-Ski bei dem auch ausgiebig das Tanzbein geschwungen wurde.

Mit Unterstützung des EV Leogang fand wieder ein Eisstockturnier statt. Neben einem Mannschaftsschießen wurde auch ein Nummernschießen ausgetragen.

Hierbei wurden die Sieger bei den Damen und Herren ermittelt. Petra Malcherek konnte ihren Titel vor Gudrun Lehr und Aggi Trach verteidigen.

Bei den Herren siegte Hans Hell vor Frank Krumb und Günter Eichelmann.

Alle Sieger und Platzierte erhielten als Auszeichnung jeweils eine Medaille. Nach dem Feiern der Sieger trat die Gruppe den Heimweg ins Hotel an.

So endete eine gelungene Winterfreizeit bei der sich alle einig waren – schade dass wir wieder nach Hause müssen.

Fahrtenleiter Heinz Firnges

 

 

 

 

 

Bei der Anfahrt in das Skigebiet Saalbach – Hinterglemm – Leogang – Fieberbrunn wurden wir mit Neuschnee begrüßt. Dieser hielt auch noch am Montag an. Bereits am Dienstag klarte sich das Wetter auf um für den Rest unserer Woche für beste Ski- und Wanderbedingungen zu sorgen.

   

Top