Letzte Veranstaltung

Impressionen vom Anglühen

 

 

 

 

Ehrung langjähriger Mitglieder 2018

Der Vorstand des Ski-Club Nauheim freut sich, dass viele Mitglieder dem Verein lange Zeit treu bleiben. Aus diesem Grund wurden die langjährigen Mitglieder zu einer gemütlichen Kaffeestunde am Samstag, 29. September 2018 um 15.00 Uhr in das Clubhaus am Sportfeld eingeladen.

Im Rahmen dieser Kafferunde wurden die Ehrungen für 25, 40 oder 50 Jahre Mitgliedschaft im Ski-Club durchgeführt

Seit 1968 sind Heinz Langhammer und Heinz Pitsch Mitglieder im Ski-Club und erhielten aus der Hand des Vorsitzenden Günter Trach die Anstecknadel in Gold, eine Urkunde und ein Präsent. Leider waren folgende Mitglieder mit 50 Jahren Zugehörigkeit an diesem Tag verhindert: Wolfgang Hess, Alma Hörl, Wolfgang Knoll, Gerhard Steinmann.

Seit 1978 sind Ortrun Firnges, Thomas Fischer und Werner Goldammer Mitglied im Ski-Club. Sie erhielten eine Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft  und ein Präsent.
Leider war Hans Jopski an diesem Tag verhindert.

Seit 1993 Mitglied im SCN sind Heribert Ebner, Ulrike Hüneborn, Georg Lohr und Günter Trach. Sie erhielten eine Urkunde für 25 Jahre.

Mitgliedschaft  und die Anstecknadel in Silber. Die Schatzmeisterin Ulrike Hüneborn überreichte Günter Trach zur Würdigung seiner langjährigen Mitarbeit im SCN-Vorstand zusätzlich ein Präsent. Leider waren folgende Mitglieder mit 25 Jahren Zugehörigkeit an diesem Tag verhindert: Axel Groth, Andreas Hufnagel, Karlheinz Malcherek, Petra Malcherek, Thorsten Malcherek und Susanne Pfeffer.

Die Helfer vom Vergnügungs-Ausschuss hatten bereits am Vormittag die Tische im Clubhaus gedeckt und herbstlich dekoriert. Die Kuchen für diese Veranstaltung, überwiegend selbst gebacken, waren von Mitgliedern gespendet worden. Der Gesamt-Vorstand war vertreten durch Günter Trach (Vorsitzender), Ulrike Hüneborn (Schatzmeisterin), Ralf Ackermann, Christine Lorenz, Stefan Lorenz, Hans-Georg Müller und Margit Volkmann.

Beim Eintreffen erhielten die Jubilare und ihre Angehörigen ein Glas Sekt. An den Tischen bildeten sich kleine Gruppen und gemeinsame Erinnerungen an die Aktivitäten im Ski-Club wurden ausgetauscht. Nachdem sich alle an Kaffee und Kuchen erfreut hatten wurden die Ehrungen vorgenommen. Auch danach fand sich noch genügend Gesprächsstoff, denn einige hatten sich lange nicht mehr gesehen.

 

Anglühen 2017

6 Glühweinsorten, Leberkäs Brötchen und reichlich Schmalzbrote erwarteten die Besucher beim schon traditionellen Anglühen.

Pünktlich um 19.00h füllte sich das SCN-Gelände rund um die Hütten an der Stockbahn mit Gästen.

Sofort wurde die Hütte mit der großen Auswahl an Glühweinen belagert. Skifahrertraum, Classic-Glühwein, Granatapfel/Zimt, Dornfelder und Heißer Apfelwein machten die Auswahl schwer. Für die Autofahrer unter den Gästen gab es auch einen alkoholfreien Glühpunsch. Ein guter Schnaps rundete das Angebot an wärmenden Getränken ab. Die Hütte wurde wie schon in vielen Jahren zuvor routiniert und sehr charmant von den Damen der Schwitzfit-Truppe, unter der Leitung von Petra Daum betreut.

Für die zweite Hütte, hatte sich eine Helferabordnung der Radler gefunden. Neben Margit Volkmann, halfen Dorle Schanuel und Christine…….,

die hungrigen Besucher zufrieden zu stellen. Es gab Schmalzbrote und Leberkäs Brötchen mit viel Liebe geschmiert und belegt.

Wolfgang Maniura, Abteilungsleiter der Stockschützen, bot auf der Stockbahn einen kleinen Wettbewerb an. Hier konnten die Besucher das Stockschießen ausprobieren.

Der Vergnügungsausschuss hatte wieder alles vorbereitet und „winterlich Dekoriert“. Fackeln, Windlichter, Heizschirme, Bistrotische, Lichterketten und zwei Holzfeuer rundeten das Außengelände zum „Anglühen“ ab.

Wir alle hofften auf „trockenes“ und „kaltes“ Anglühen-Wetter, freuten uns auf den Abend und die zahlreichen Besucher.

Und wie es beim Anglühen meistens ist, verabschiedete der 1. Vorsitzende Günter Trach an der Kasse die aufbrechenden Gäste am späten Abend.

Tschüss bis nächstes Jahr.